Die Mango

Mango einkaufen

Die Mango stammt ursprünglich aus Indien und ist im tropischen Regenwald zuhause. Heute wird sie in vielen Teilen der Welt angebaut, auch in Europa.

Leider wachsen die leckeren Exoten nicht in Österreich, bei Importware sollte ein möglichst nahes Anbauland gewählt werden, denn je kürzer der Lieferweg desto reifer werden die Früchte geerntet.

Beim Kauf der Mango sollten Sie vor allem auf den Reifegrad der Frucht achten. Und so erkennen Sie eine reife Mango: Fruchtfleisch und Schale sollten um den Stiel herum besonders prall und rund sein. Die Farbe ist leider kein Indiz für den Reifegrad, sondern meist nur ein Anzeichen dafür, wie sehr die Mango der Sonne ausgesetzt war. Beachten Sie Tupfen, wenn die Schale der Mango ein paar braune Tupfen oder Sprenkel entwickelt hat, ist sie wahrscheinlich reif. Auch der Duft sagt viel über den Reifegrad aus, eine süß duftende Mango ist hier zu bevorzugen. Leichtes Drücken der Frucht lässt ebenfalls den Reifegrad erkennen, das Fruchtfleisch sollte ein wenig nachgeben.

Mango lagern

Je nachdem ob eine Mango schon reif ist oder noch nicht, sollte sie unterschiedlich gelagert werden.

Reife Mangos legen Sie am besten in den Kühlschrank, dort können sie bis zu fünf Tage gelagert werden. Unreife Mangos sollten Sie nicht im Kühlschrank lagern. Kalte Temperatur verlangsamt den Reifeprozess deutlich, und eine unreife Mango wird im Kühlschrank wahrscheinlich schlecht bevor sie eine Möglichkeit hat, reif zu werden. Bei der Banane ist es das gleiche Prozedere.

Noch unreife Früchte sollten Sie bei Zimmertemperatur und gemeinsam mit anderen Obst wie Äpfel und Bananen lagern. Um den Reifevorgang zu beschleunigen, können Sie die Mango gemeinsam mit einem reifen Apfel in eine Papiertüte geben. Je nachdem wie unreif die Mango zu Beginn war, kann das Nachreifen 2 bis 7 Tage dauern.

Mango haltbar machen

Um Mangos haltbar zu machen, kann man sie einfrieren, dazu sollten Sie die Schale und den Kern einer reifen Mango entfernen und diese in kleine Stücke schneiden.

Außerdem lassen sich aus Mangos leckere Chutneys, Marmeladen und Konfitüren herstellen.

Mangos können aber auch im Backrohr bei 40°C einige Stunden getrocknet werden, so werden sie noch süßer und erhalten einen intensiveren Geschmack, außerdem lassen sie sich so lange aufbewahren.

Resteverwertung Mango

Die Mango kann einerseits roh gegessen werden, andererseits schmeckt sie aber auch im Obstsalat, Joghurt oder Kuchen lecker. Ein Tipp zur Resteverwertung ist es die Mango in Streifen zu schneiden und halb in flüssige Schokolade zu tauchen, schmeckt himmlisch und ist eine gesündere Nascherei. Mangos eignen sich aber auch toll als Verzierung für jegliches Dessert, sind lecker als Smoothie oder im Milchshake und im Eis.

Sie haben auch einen Tipp?

Sie wollen weitere Infos erhalten?

1 Comment

  1. Mangos werden angeschnitten sehr schnell schlecht.

    Reply

Leave a Reply to Andreas Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem Stern * markiert.

Spende für MUTTER ERDEspendenguetsiegel_muttererde_05979

Wir benötigen Ihre Spende um noch mehr Menschen erreichen zu können und zum Umdenken zu bewegen. Ihre Spende wird für neue Projekte, die Erstellung und Verteilung von Infomaterial und Unterstützung bestehender Initiativen verwendet. Gemeinsam können wir viel bewegen.

Jetzt spenden

Pin It on Pinterest

Share This