Käse

Einkaufen

Schon die Steinzeitmenschen kannten eine Urform des Käses – fermentierte Milch im Magen junger Wiederkäuer. Seither entwickelte sich die Käserei weiter, zu uns brachten ihn die Kelten. Viele Käsesorten haben wir den Mönchen des Mittelalters zu verdanken.

Heute gibt es etwa 5.000 Käsesorten, wobei Käse vor allem in der westlichen Welt verbreitet ist. Je nach Herkunft der Milch wird unterschieden in Kuhmilch, Ziegenmilch-, Schafmilch oder Büffelmilchkäse. Entscheidend ist auch der Wassergehalt, der uns – je nachdem – Frischkäse genauso wie extremen Hartkäse beschert.

Neben den zahlreichen industriell hergestellten Käsesorten schwöre Käsekenner auf Handarbeit. Ein guter Käse braucht vor allem eines: viel Zeit. Heute gibt es auch im hochwertigen Segment schon ein breites Angebot an Käse in Bioqualität.

Lagern

Käse sollte bei 4-12°C gelagert werden und zwar am besten recht konstant, Temperaturschwankungen schaden dem Käse. Es gilt: je höher der Wassergehalt, desto kälter mag es der Käse. Frischkäse daher in die kältere Zone, während Hartkäse es gut in der Gemüselade im Kühlschrank aushält.

Käse mag es feucht, ein feuchtes Tuch sorgt für die richtige Luftfeuchtigkeit. Hartkäse mit Frischhaltefolie an der Schnittfläche vor Austrocknung schützen.

Eingepackt in Käsepapier oder in der Käsedose reift er im Kühlschrank nach. Die Erreichung des Mindesthaltbarkeitsdatums bedeutet oft nur, dass die Grundreifung erreicht ist. Daher schmeckt der Käse dann meistens „abgelaufen“ erst richtig gut. Daher Käse keinesfalls am Ende der Mindesthaltbarkeit entsorgen, man bringt sich um das echte Geschmackserlebnis.

Weißschimmel an der Schnittfläche ist unproblematisch, einfach dünn abschneiden oder mit Salzwasser abwaschen. Auch blaue oder grüne Schimmelflecken sind unbedenklich und können weggeschnitten werden. Ist der Schimmel rot oder schwarz muss der Käse entsorgt werden.

Haltbar machen

Käse eignet sich auch zum Einfrieren, zumindest Hart- und Schnittkäse, auch Camenbert und Brie können eingefroren werden. Allerdings kann sich beim Käse der Geschmack durch das Einfrieren verändern, der Reifeprozess wird unterbrochen. Eingefroren wird gerieben, in Scheiben, oder in ganzen Stücken und zwar so, dass der Käse rasch ganz durchfriert.

Der Käse wird in Plastik- oder Alufolie eingewickelt und dann luftdicht verpackt eingefroren. Beim Auftauen auf langsamen Auftauprozess achten, also am besten im Kühlschrank.

Falls der Käse beim Einfrieren krümelig geworden ist eignet er sich immer noch gut für Saucen oder zum Überbacken.

Reste verwerten

Käsereste eignen sich gut zum Überbacken von Broten oder Aufläufen. Mit der Pizza Quattro Formaggi hat es sogar ein Resterezept als Spezialität in viele Kochbücher geschafft – experimentieren Sie mit übriggebliebenen Käsesorten. Es lohnt sich!

Auch für Käsesaucen in Pastagerichten oder als Käsesuppe sind kleine Mengen Käse übriggebliebenen Käses gefragt.

Hat man zu viel Frischkäse, macht man am besten Dips daraus und verfeinert damit seine Kartoffeln. Auch Pastasauce lässt sich mit Frischkäse schnell herstellen.

Sie haben auch einen Tipp?

Sie wollen weitere Infos erhalten?

2 Comments

  1. Ich vakuumiere die Käsestücke. Ich kaufe große Käsestücke von verschiedenen Sorten, portioniere sie und vakuumiere sie – entweder Dose oder Sackerl, dann entweder in den Kühlschrank – für das nächste Monat – oder einfrieren.
    So hat man kleine Käseplatten, die immer frisch sind und viele Sorten.
    Bei weichem Käse nur sanft vakuumieren.

    Reply
  2. Das mit dem Einfrieren von Käse funktioniert erstaunlich gut!

    Ich mache das immer mit Parmesan, wenn ich wieder einmal zu viel gekauft habe und dann doch länger auf Reisen bin. Einfach reiben, einfrieren und bei der nächsten Pasta unter die Soße mischen oder kurz antauen und über das Gericht streuen.

    Letztens habe ich auch in Scheiben geschnittenen Emmentaler einfach eingefroren. Beim Heimkehren habe ich mich sehr über den Käsetoast am nächsten Morgen gefreut, denn Frühstück hatte ich noch keines eingekauft. Sorgt für einen entspannten Start in den Tag.

    Reply

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem Stern * markiert.

Spende für MUTTER ERDEspendenguetsiegel_muttererde_05979

Wir benötigen Ihre Spende um noch mehr Menschen erreichen zu können und zum Umdenken zu bewegen. Ihre Spende wird für neue Projekte, die Erstellung und Verteilung von Infomaterial und Unterstützung bestehender Initiativen verwendet. Gemeinsam können wir viel bewegen.

Jetzt spenden

Pin It on Pinterest

Share This